Login

##STATUS_MESSAGE###
Anmelden
 
Kontakte Wissen Gespräche Neuigkeiten Interessantes Informationen Kennenlernen Fachthemen Beziehungen Empfehlungen

Trends in der Digitalisierung des Marketing

06. Februar 2017

Die Welt wird digital, die Industrie sowieso, der elektronische (online-)Handel wuchert und das Marketing entdeckt in Eilgeschwindigkeit die Vorzüge einer überbordenden Datenfülle. Jeder, der etwas auf sich hält, redet darüber, nur wenige wissen tiefgründig Bescheid. Der Marketing-Club Chemnitz allerdings hatte zum Clubabend einen hochkarätigen Praxis-Experten zu Gast.

 

Professor Ralf Strauß, ehemaliger SAP- und VW-Marketingmann sowie Professor für Digitales Marketing & E-Business an der Hamburg School of Business Administration (HSBA) und darüber hinaus Präsident des Deutschen Marketingverbandes verbindet in seiner Person beneidenswerte Qualitäten. Durch seine beruflichen Erfahrungen scheint er die Ruhe in Person zu sein, der man sofort zutraut, dass er auch in stürmischen Zeiten jederzeit den Überblick behält. Im Vortrag zu den digitalen Trends bewies er neben diesem Überblick auch ein hohes Sendungsbewusstsein: komplexe Handlungsstränge der Digitalisierung wurden von ihm so ausgebreitet, dass sowohl Insider als auch recht Ahnungslose die Grundideen der aktuellen Entwicklungen verstehen konnten.

 

Angenehm auch, dass der Moderator Strauß die Dinge frei von Emotionen hielt und ein Für oder Gegen bewusst umging – wohl wissend, dass derartige Diskussionen wenig Sinn haben. Er machte in seinem Vortrag klar, dass der Büchse der digitalen Pandora schlichtweg der Deckel abhanden gekommen ist und es auf jeden Einzelnen ankommt, wie weit er sich den neuen Angeboten entzieht oder hingibt. Auch ob dabei die Bequemlichkeit über die Daten-Souveränität oder eine wie immer definierte persönliche Freiheit siegt wird laut Strauß ausschließlich in der Zukunft beantwortet. Ahnungen über die prinzipielle Richtung zur Frage konnten die etwa 120 Zuhörer allerdings auch heraushören. Interessant auch seine Aussage, dass der digitale Bär nicht mehr unangefochten in den westlichen Valleys, sondern weit im Osten (sprich Asien) steppt.

 

Fazit: Ein Abend, an dem sich viele Zuhörer zwischen optimistischer Zukunftsvision und fatalistischer Schicksalsergebenheit wiederfanden und der Fragen provozierte wie: „Wo stehe ich selbst?“, „Will ich das so?“ oder „Komme ich da noch mit?“. Antworten darauf sind den Machern der digitalen Trends übrigens völlig egal - sie probieren, scheitern, probieren erfolgreich weiter und verändern damit unsere Welt täglich ein wenig mehr.

Vielen Dank von Chemnitz nach Hamburg. Vielen dank an Professor Ralf Strauß!

 

André Grunewald

breitband - Agentur für Kommunikation | Design | Werbung GmbH

Ein "Urgestein" wird verabschiedet: Brigitta Rockstroh gibt das Sekretariat ab - vielen Dank für über 25 Jahre fleißige Arbeit!

Professor Strauß als Vortragender, Moderator und Motivator

10-Punkte-Plan für die digitale Zukunft

Wer schafft die Umstellung - wer hat noch Reserven?

Ein droßes Dankeschön vom Club an den Referenten - für einen Vortrag der Spitzenklasse!