Login

##STATUS_MESSAGE###
Anmelden
 
Kontakte Wissen Gespräche Neuigkeiten Interessantes Informationen Kennenlernen Fachthemen Beziehungen Empfehlungen

Visionen sind die wahren Treiber

06. November 2017

“Think big - Denke groß“ ist das Motto für dutzende Bücher, Vorträge, Memoiren oder selbsternannte Weltverbesserer. Nun, in der November-Clubveranstaltung erzählte Dr. Martin Böhringer von seiner Arbeit. Er ist einer von drei Gründern und Gesellschaftern von Staffbase, einem Start-up aus Chemnitz, das wirklich angetreten ist, um die Welt zu verändern. Die Idee dahinter ist erst einmal simpel – eine Mitarbeiter-App. Aha. Und was ist daran so umwerfend? Alles!

Womit wir bei den Details wären. Achtung: schnallen Sie sich an, denn jetzt wird es sehr schnell.
Staffbase muss (ja, muss) Weltmarktführer werden. Die Branche ist so, der Gewinner bekommt alles. Und nur so ist die straffe Staffbase-Philosophie zu verstehen.
1. Nur Kunden über 300 Mitarbeiter werden bedient.
2. Eine einzige App für alle – keine Extrawurst für Einzelne.
3. Individualisierung erfolgt ausschließlich grafisch.
4. Permanente Verbesserung, Pflege und Überarbeitung dieser Einheits-App
5. Internationaler Vertrieb
Welcher Interessent aus diesem Raster herausfällt (egal wie groß und attraktiv) darf die Einheits-App kaufen oder wieder gehen (Raunen im Publikum).
Think big – nicht verzetteln, keine Umwege, keine verlangsamenden Kompromisse. Denn hier wird gesprintet, jeden Tag 24 Stunden lang. Immer im Hinterkopf: der Zweite im Rennen ist der große Verlierer. Staffbase ist vorn, die Verfolger sitzen im Nacken.

Staffbase wächst rasant. Derzeit 100 Mitarbeiter sollen es ein Jahr später 170 sein. Die App hat einen Sog am Markt erzeugt, die Kunden werden nicht gefunden sondern eingesammelt. Dr. Böhringer dazu: „Wir haben Glück, zur richtigen Zeit mit der richtigen Idee da zu sein. Die Idee lässt sich nicht patentieren – deshalb müssen wir schneller sein als alle anderen“.

Was macht man mit dieser App eigentlich? Nun, man verbindet Mitarbeiter und Chefetage, informiert und vernetzt, plant Dienste und Arbeitszyklen. Sie ist skalier- und in den Zugriffsrechten steuerbar. Sie lässt Feedback zu und lässt damit jedes unternehmensinterne Intranet alt aussehen. Und das nur, weil jeder sein „Steuergerät“ sowieso am Mann hat und Handy-Apps angesagt sind.

Fazit: Eine andere Welt – anregend, aufregend, aufreibend! Wir wünschen viel Glück und den Erfolg der Fleißigen!

André Grunewald
breitband - Agentur für Strategie | Redaktion | Grafik

 

Eröffnung durch Frau Professor Zanger (TU) ...

... und schneller Einstieg ins Thema durch Dr. Böhringer.

Wichtiges Thema:

Mitarveiterfindung und Motivation.

Systematisch zum Erfolg ...

Die Prinzipien.