„Nur emotionale Geschichten zu erzählen, bringt keine Punkte im Bewegtbildmarketing“ – Rückblick zum Jahresauftakt 2023

Am 18. Januar 2023 starteten wir als Marketing Club Chemnitz (MCC) in unser Veranstaltungsjahr. Im Clubkino Siegmar zeigten wir unsere Auswahl von DIE KLAPPE 2022, einer traditionsreichen Auswahl prämierter Werbefilme aus Deutschland.

Als Gast hatten wir Prof. Dr. Christof Amrhein eingeladen, Professor für crossmediale Bewegtbildproduktion an der Hochschule Mittweida. In einem Q&A mit Vorstandsmitglied Marcus Lehmann sprach er über die Bedeutung von Videos im Marketing. „In Zeiten von Tiktok und Reels ist der Bedarf an gut ausgebildeten Nachwuchskräften groß“, weiß der Hochschullehrer. Emotionale Geschichten ohne Produkt- oder Markenbezug kritisierte er aus Marketingsicht deutlich.

Die hochwertige Filmauswahl demonstrierte vor allem viel Humor und alltäglichen Charme. Nur vereinzelt wurden futuristische oder epische Erzählstrukturen gewählt. Nicht wenige im Publikum fragten sich und auch den Professor, ob und wie das für KMU mit ihren Budgets zu stemmen sei. Viel wichtiger als Budgets seien auch in Zukunft gute Ideen, antwortete Christof Amrhein, sowie die
Kenntnis der Zielgruppen- und Ausspielwege.

In diesem Zusammenhang kamen Marcus und Christof Amrhein auch auf die Kulturhauptstadt zu sprechen. Der Wissenschaftler verglich die Situation mit Leipzig zur Zeit der Olympia-Bewerbung für 2012. „Damals ging der Oberbürgermeister voran und zog eine ganze Region mit sich“, erläutert er. Diese Aufbruchstimmung und eine verstärkte Kommunikation nach außen, nach der großen Euphorie zur Bewerbung wie auch nach dem Titelgewinn, vermisse er aktuell noch.

Unser MCC-Geschäftsführer Ronald Schulz ergänzte dazu am Rande der Veranstaltung: „Wir sehen und lesen, dass im Hintergrund bereits ganz viel passiert und freuen uns, wenn bald mehr auch in Chemnitz sichtbar wird.” Für die Zukunft sieht Ronald insbesondere Social Media als wichtigen Kanal, um auch junge Menschen in die Kulturhauptstadt 2025 zu locken.

“Der Marketing Club Chemnitz lädt mit seinen verschiedenen Veranstaltungsformaten dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu den aktuellen Herausforderungen und Trends im Unternehmen – besonders natürlich im Bezug auf Marketing – auszutauschen und somit einen Beitrag zur Sichtbarkeit der Stadtgesellschaft zu leisten.”

Die nächsten Veranstaltungen stehen thematisch schon fest und werden sich unter anderem mit Digital-Recruiting, NFT-Technologie bei der Kundenbindung wie auch der Vermarktung in der Region beschäftigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.